Ranka

- Magd -

auch genannt: Siebenschläfer
Herkunft: Umgebung von Haithabu
Spieler: Jana
( Charakter und/oder Spieler ist inaktiv)

Ranka wuchs in der Nähe von Haithabu auf. Ihre Mutter Thora war eine harte Frau. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Mit den wechselnden Männern ihrer Mutter hat sie sich zumeist besser verstanden als mit ihrer Mutter selbst. Ein inniges Verhältnis hatte sie nur mit ihrer Tante Gisla und ihrem kleinen Bruder Skúli. Nachdem Skúli gestorben war, ist sie von zuhause weggelaufen und hat sich mit Gelegenheitsarbeiten aller Art durchgeschlagen.

Vor einigen Jahren hat sie sich einer Gruppe von Händlern angeschlossen. Als ihr deren Gesellschaft nicht mehr gefiel, wollte sie ihrer Wege gehen. Die Händler machten ihr jedoch unmissverständlich klar, dass das nicht in ihrem Interesse sei. Auf dem Weg ins Gardariki begegneten sie Erik Schönhaar und seinen Reisegefährten. Die Händler boten ihnen Ranka für die Nacht an und Bastard-Bjarke nahm das Angebot an. Ranka flehte ihn an sie mitzunehmen, doch Bjarke lachte nur und fragte, was sie ihm dafür biete. Ihre Antwort stellte ihn nicht zufrieden. Nachdem die Händler sie in Holmgard an ein Freudenhaus verkauften war Ranka zutiefst verzweifelt. Doch Bjarke der Bastard gefiel sich dann doch in der Rolle des Retters. Er holte sie heraus und schleppte sie auf Eriks Schiff. Dafür versprach Ranka Bjarke, ihm treu zu dienen. Seitdem lebt sie an Bjarkes Hof als dessen Magd und alles wofür er sie sonst noch gebrauchen kann.