Gewandung

Wir streben an, uns in unserer Ausrüstung und Gewandung am historischen Vorbild Haithabu/Dänemark, 10 Jh. (Genauer: 985 n.Chr. +/- 50 Jahre) zu orientieren. Als Vorlagen hierfür kommen insbesondere Interpretationen von Bodenfunden oder Bildsteinen in Betracht.

Im Rahmen der Diskussionen und Recherchen hat sich gezeigt, dass es recht schwer ist, für eine zeitlich und räumlich eng begrenzte Einordnung einen allgemein gültigen Kleidungsstil zu finden. Vieles bleibt auch unklar. Beispielsweise weil verschiedene Stoffe (Leinen, Wolle) sich in verschiedenen Böden unterschiedlich erhalten und deswegen an manchen Orten eben gefunden wurden und woanders nicht. Oft sind von Kleidungsstücken nur Stofffetzen erhalten, die sehr vielseitig interpretierbar sind. Und obwohl z.B. enge Hosen für unseren Zeitraum typischer zu sein scheinen, wurde das einzige skandinavische Pluderhosen-Fragment ausgerechnet in Haithabu gefunden.

Der Gewandungsleitfaden gibt einen roten Faden für den Fjoreholmer Stil, praktische Hilfe beim Nähen der Kleidung und unterstützt bei der Anschaffung von Waffen und Rüstung. Das soll unser Erscheinungsbild als Gruppe aufwerten und auch gruppenintern das Spiel mit sozialem Status fördern - und je besser es optisch passt, desto leichter wird auch das Eintauchen und Abtauchen in die Spielwelt. Gleichzeitig bleibt aber trotz der Rahmenvorgaben noch genug Spiel für individuelle Entfaltung.

Den Gewandungsleitfaden kannst du hier einsehen: Gewandungsleitfaden als PDF-Datei