Fjoreborg

Die Fjoreborg liegt im Westen der Insel oberhalb einer tief in die Insel einschneidenden Bucht, der Westvik. Der Blick aufs Meer ist von hier aus einmalig. Auch Starkadsund, die Siedlung der Lendermannen, ist nicht weit. Die Fjoreborg ist weit über die Grenzen Dänemarks im ganzen Norden bekannt, weil hier alljährlich das Winterthing des Großen Heeres stattfindet, das von zahlreichen Nordleuten aus den unterschiedlichsten Sippen besucht wird.
Mehrere kleine Häuser können von den Sippen während des Winterthings bewohnt werden. In der großen Halle wird Thing gehalten, während in der Schenke der Lendermannen der eine oder andere Becher geleert wird. Auch über eine Tee- und eine Zuberstube verfügt die Burg. Doch das kalte Gemäuer ist einfach zu groß und aufwendig im Unterhalt, und kann mit einem gemütlichen, dunklen, verräucherten Langhaus eben einfach nicht mithalten - deswegen will sich niemand dauerhaft dort aufhalten. Und so steht die Fjoreborg abseits des Winterthings den größten Teil des Jahres leer und verfällt allmählich immer weiter...