Westvik

Unterhalb der Fjoreborg liegt die Westvik, wo eine große Bucht einen natürlichen Hafen bilden. Wie die Finger eines Riesen ragen hier mehrere Landungsbrücken ins Wasser hinaus. Wenn Schiffe anlegen und waren entladen, herrscht hier emsiges Treiben. Am Ufer verbinden schmale Bohlenwege kleinere Hütten und größere Häuser von Handwerkern und Händlern, die hier am Hafen auf gute Geschäfte hoffen. Noch ist Westwik eine kleine Siedlung. Doch mit dem Niedergang Hamaheims hat Westwik an Bedeutung gewonnen und wächst nun stetig.
Hier lebt auch die Händlerin Aldis mit ihrer Gehilfin Eisa.